MAD-Mitarbeiter verlässt die AfD

Hendrik Rottmann aus Köln ist Betriebswirt, Offizier der Streitkräftebasis und arbeitet als Controller für den Bundeswehr-Geheimdienst „Militärischer Abschirmdienst“ (MAD). Erst vor kurzem trat er aus der AfD aus, weil diese ein „Sammelbecken für Verschwörungstheoretiker“ sei. Zuvor war er Vorsitzender des Kölner AfD-Kreisverbands, Mitglied des Stadtrats und erfolgloser OB-Kandidat.
Rottmann ist mit dem inneren Zustand der AfD unzufrieden: Die AfD ist bereits zu einer etablierten Partei geworden, die sich in der Hauptsache in parteiinternen Querelen und Machtkämpfen befindet“.
Inhaltlich dürfte er weniger Probleme mit der AfD gehabt haben. Noch am 29. Januar 2017 twitterte er „Deutschland erwache“, eine alte Nazi-Parole.
Rottmann: Deutschland erwache!

Quelle
* Oliver Görtz: Kölner tritt aus AfD aus „Sammelbecken für Verschwörungstheoretiker“, „Kölner Stadtanzeiger“, 19.12.17, https://www.ksta.de/koeln/koelner-tritt-aus-afd-aus--sammelbecken-fuer-verschwoerungstheoretiker--29322348


0 Antworten auf „MAD-Mitarbeiter verlässt die AfD“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf − eins =