Helfer des mutmaßlichen Rechtsterroristen Franco A. will für AfD arbeiten

Maximilian T. aus Seligenstadt war Oberleutnant in der zweiten Kompanie des Jägerbataillons 291 im elsässischen Illkirch und studierte an der Bundeswehr-Universität in Neubiberg bei München. Maximilian T. gilt als Helfer des mutmaßlichen Rechtsterroristen Franco A.
Ermittler fanden bei ihm eine Liste mit dem Titel „Politik und Medien“ mit möglichen Anschlagszielen. Er war offenbar auch in Wien dabei, als A. eine Waffe auf dem Flughafen versteckte. Deswegen ermittelt die Bundesanwaltschaft gegen ihn wegen möglicher Beihilfe für Franco Albrecht.
Trotzdem ist war T. seit Anfang Dezember 2017 unter Auflagen im Stab der deutsch-französischen Brigade in Mülheim eingesetzt.
Gleichzeitig ist T. auch AfD-Mitglied. Nun hat sich T. bei seiner Partei als Mitarbeiter im Bundestag beworben. Die FAZ schreibt:

„Seinen Vorgesetzten legte Oberleutnant Maximilian T. kürzlich einen Antrag für eine Nebentätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter der AfD-Fraktion im Bundestag vor.
[…] Im Sommer hob der Bundesgerichtshof den Haftbefehl gegen T. auf, da die Richter keinen dringenden Tatverdacht sahen.
[…] Die Anwälte T.s bestreiten jegliche Beteiligung ihres Mandanten.
Ein Sprecher der AfD-Fraktion teilte mit, von einer geplanten Mitarbeit des Oberleutnants T. sei „bisher nichts bekannt“. Die Rechtspopulisten hatten zunächst auch die Parteimitgliedschaft von Maximilian T. mehrere Monate lang geleugnet.

Quelle:
* Rechtsextremismus : Mutmaßlicher Helfer von Franco A. will für AfD arbeiten, 16.12.2017, http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/rechtsextremismus-mutmasslicher-helfer-von-franco-a-will-fuer-afd-arbeiten-15343674.html


0 Antworten auf „Helfer des mutmaßlichen Rechtsterroristen Franco A. will für AfD arbeiten“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun + vier =