USA: Neonazi-Amokläufer war Ex-Soldat

Für den Mord an sieben Menschen, mehrheitlich Angehörige der Sikh-Minderheit, in Oak Creek im US-Bundesstaat Wisconsin zeichnet sich nach Medien-Berichten der Neonazi und Ex-Soldat Wade Michael Page verantwortlich. Page war von 1992 bis 1998 in der US-Armee. Dort war er ein ausgebildeter Fallschirmspringer und auf psychologische Kriegsführung spezialisiert gewesen. Er wurde entlassen nachdem er betrunken zum Dienst erschien war. Page war Mitglied der Naziskin-Band „End Apathy“.
Der Täter trug Tätowierungen mit Bezug auf den 11.09.2001. Offenbar hatte er die Sikhs, deren männlichen Angehörigen traditionell Bart und Turban tragen, für Muslime gehalten, weil dass seinem rassistischen Klischee von Muslimen entsprach.

Quelle:
* n-tv.de, rpe/dpa/AFP/rts: Attentat auf Sikh-Tempel in den USA:Täter war Ex-Soldat und Neonazi, 06. August 2012, http://www.n-tv.de/politik/Taeter-war-Ex-Soldat-und-Neonazi-article6904481.html