660 extrem rechte Verdachtsfälle in der Bundeswehr jährlich

Auf NPD-Blog findet sich der Bericht über einen Welt-Artikel über den bundeswehreigenen Geheimdienst „Militärischer Abschirmdienst“ (MAD). Dabei wird auch erwähnt, dass der MAD MAD “jährlich ca. 660 Verdachtsfällen” im Bereich extreme Rechte nachgehe. Die meisten dieser Fälle würden sich auf so genannte Propagandadelikte beziehen, also auf das Abspielen von Nazi-Musik oder das Tragen von Nazi-Symbolik.

Quelle:
* NPD-Blog: Rechtsextreme Soldaten: MAD geht jährlich 660 Fällen nach, 01. Juni 2011, http://npd-blog.info/2011/06/01/rechtsextreme-soldaten-mad-geht-jahrlich-660-fallen-nach/