Australien: Armee überprüft Facebook-Accounts von Soldaten

Australische Soldaten, die in Afghanistan dienten und in deren Facebook-Accounts sich rassistische Kommentare fanden, sollen nun mit Folgen rechnen. Die rassistischen Kommentare bezogen sich häufig auf afghanische Zivilisten.
Ein Acting Chief of Army, Major General Paul Symon, erklärte, dass solch ein Verhalten nicht geduldet würde.

Quelle:

* AEDT: Army investigates Facebook racism claims, 24.03.11, http://www.abc.net.au/news/stories/2011/03/24/3173081.htm