Archiv für August 2010

Hinweis: Blog-Kategorie „Hatemails“ erstmals gefüllt

Erstmals wurde sich die Mühe gemacht vier hasserfüllten und/oder rechte Kommentare an den Blog „BraunzoneBw“ in der Kategorie „Hatemails“ zu veröffentlichen. Es handelt sich nur um einen Teil der Hass-Kommentare, da in der Anfangszeit solche Kommentare einfach gelöscht wurden.
Solche Kommentare aus der rechten Ecke sind ein unbedingter Ansporn für die Blog-Betreiber und eine Bestätigung dafür, die richtigen Leute aufgewühlt und aufgebracht zu haben.
Haben sie ganz herzliche Dank dafür!

Österreich: SS-Veteranen feiern mit ungarischen und österreichischen Neonazis

Das „ Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands“ berichtet in einer Meldung:

Im Rahmen der Feier seines 60. Geburtstages hielt die Landesgruppe Steiermark-Südburgenland des Österreichischen Soldatenverbandes/Kameradschaft IV (K IV) am 6. Juni im ungarischen Dég eine Gedenkveranstaltung ab. Laut einem Bericht auf alpen-donau habe eine Abordnung der neonazistischen und paramilitärischen Ungarischen Nationalen Front (MNA) auf Einladung der K IV an dieser Veranstaltung teilgenommen. Die ungarischen Neonazis schreiben, dass sie „mit großer Sympathie empfangen“ und zu einer weiteren Veranstaltung eingeladen worden seien.
Österreichische Neonazis berichten auf alpen-donau schon länger und voller Faszination angesichts der waffenstarrenden Kameraden von den zahlreichen Wehrsportübungen der MNA in vielen Regionen Ungarns. MNA-Führer István Györkös drohte öffentlich, dass „die neue Welt im Feuer, Schmutz und Blut geboren wird“ – worauf man sich (militärisch) vorbereite.
Die rechtsextreme K IV zählt u. a. den steirischen FPÖ-Abgeordneten Gerhard Kurzmann zu ihren Mitgliedern. Noch Anfang 2009 betonte er gegenüber der Wochenzeitung Falter, dass er „keinen Grund“ sehe, aus dem Traditionsverband der Waffen-SS auszutreten.

Eisernes Kreuz

Quelle:

* Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands: Ungarische Neonazis bei K IV, in: Neues von ganz rechts – Juni 2010, http://www.doew.at/frames.php?/projekte/rechts/chronik/2010_06/k4.html