Fundstück: In Wehrmachtstradition

Hier der Ausschnitt aus einem Artikel in der Wochenzeitung „Jungle World“:

Apropos Waffenkunde: Schon die Tatsache, dass die gepanzerten Fahrzeuge der Bundeswehr, »Leopard«, »Dingo« und »Marder«, wie schon die »Tiger« und »Panther« der Wehrmacht, ihre Typenbezeichnungen aus der Raubtierwelt entlehnen, gibt Auskunft über militärisches Traditionsbewusstsein. Dieses existiert auch in der Redaktion des Soldatensenders »Radio Andernach«. In der Programmbeschreibung des Senders aus dem Eifelstädtchen Andernach erfahren wir, dass jeden Abend »pünktlich um 22.00 Uhr (…) zum Programmschluss das nicht nur bei den deutschen Soldaten so beliebte Lied von ›Lili Marleen‹« ertönt. Den alten Landser-Schlager von Lale Andersen hatten bereits die Wehrmachtssoldaten während ihres Vernichtungsfeldzuges auf den Lippen. Seit 1941 lief die sentimentale Schnulze zum Programmschluss der Wehrmachtssender. Bis 1948 war sie in den alliierten Besatzungszonen verboten.

Quelle:
* Uli Schuster: Rauchende Colts, Jungle World Nr. 4, 28. Januar 2010, http://jungle-world.com/artikel/2010/04/40274.html