Nach dem Tode vergessen

Ein Artikel in der Wochenzeitung „Jungle World“ (Nr. 15, 9. April 2009) gibt in einer Buch-Rezension die Kritik des Autors Patrick Desbois, der über den Massenmord an den Juden in der Ukraine schreibt, an der Gräberhierarchie wieder:

Unter der Erde ist jeder an dem Platz, den die Hierarchie des Dritten Reichs für ihn vorsah. Während die deutsche Kriegsgräberfürsorge jedem im Krieg gefallenen Deutschen, auch die SS-Männer, auf prachtvolle Friedhöfe umbetten ließ, gebe es lediglich „kleine Gräber für die Franzosen, weiße Steine unter Brombeergestrüpp für die anonymen sowjetischen Soldaten und absolut nicht für die Juden.