Russland: Kooperation zwischen Neonazis und Armee

In dem Artikel „Der ungleiche Kampf in Russland“ in dem Magazin „Antifaschistisches Infoblatt 1/2009“ über die rechtsextreme Szene in Russland berichtet der Autor Ulrich Heyden u.a.:

Außerdem gibt es nach »Sova«-Angaben Kontakte zwischen Skinheads und der Armee. Einige Einberufungs-Ämter arbeiten nach Angaben der NGO mit Wehrsportlagern zusammen, die von Rechtsradikalen geführt werden.

(Seite 55)