Österreich: SSler gedenken in Rechnitz mit

Bei der alljährlichen Gedenkfeier des Österreichischen Kameradschaftsbundes am Grab eines unbekannten Soldaten nahe Rechnitz gedachte auch die SS mit. Unter den abgelegten Kränzen fand sich auch ein Kranz mit der Aufschrift „Seine Ehre hieß Treue“. Eine Abwandlung eines alten SS-Wahlspruches.
Zeugen berichteten der Presse, dass der Kranz von der SS-Veteranenorganisation (Kameradschaft IV, Bezirksgruppe Südburgenland) stammte.
Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges wurde in Rechnitz von Nationalsozialisten ein Massaker an etwa 200 ungarischen Juden verübt. Das Verbrechen ist bis heute nicht vollständig geklärt.

Quelle:
* Europaticker: Grüne verurteilen Tat und fordern Aufklärung. SS-Sprüche bei Gedenkfeier am Geschriebenstein, 16.11.08, http://www.umweltruf.de/news/111/news0.php3?nummer=19751


1 Antwort auf „Österreich: SSler gedenken in Rechnitz mit“


  1. 1 Österreich: SSler gedenken in Rechnitz mit « dokumentationsarchiv Pingback am 29. November 2008 um 1:51 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.