Münchner NPD-Stadtrat gibt sich militaristisch

Aus einem kritischen Bericht über den NPD-Stadtrat und rechtsextremen Multi-Funktionär Karl Richter:

Auch seine Jahre bei der Bundeswehr scheinen Richter stark geprägt zu haben. Das Militärische sei in seinen „Augen eine essentielle Lebensform: es wird nicht diskutiert, sondern gemacht.“, so der rechtsextreme Kommunalpolitiker gegenüber „Hier&Jetzt“. Vor diesem Hintergrund erschließt sich leichter, was Richter meint, wenn er von seinen Ratskollegen abwertend als „Rathaus-Demokraten“ spricht. Und er versäumt es auch nicht, schnippisch darauf hinzuweisen, dass „das MG 3 (…) einfach eine feine Waffe“ sei.

Quelle:
* „Das MG 3 ist einfach eine feine Waffe“ – Über Karl Richter und das Militärische als Lebensform, 04.08.2008, http://www.endstation-rechts.de/index.php?option=com_content&task=view&id=1887&Itemid=240