Deutscher Marinebund lud russischen Rechtsextremisten aus

Zwei Vorträge des russischen Rechtsextremisten Wjatscheslaw Daschitschew sind nach Kritik abgesagt worden. Daschitschew sollte einmal auf einer Veranstaltung der extrem rechten „Staats- und Wirtschaftspolitischen Vereinigung“ (SWG) in Kiel sprechen. Dies stieß aber auf Kritik von SPD und Grünen.
Auch der Vortrag Daschitschews zur Eröffnung der Ausstellung über den Kreuzer „Prinz Eugen“ beim „Deutschen Marinebund“, einem gemeinnützigen Verein mit dem Ziel der Förderung des „maritimen Bewusstseins“, in Kiel wurde abgesagt.
Daschitschew, der auch eine Zeit lang Gorbatschows Berater war, ist bereits mehrmals in Vergangenheit bei rechtsextremen Gruppen als Redner aufgetreten und ist auch Mitglied im Vorstand der extrem rechten Kontinent-Europa-Stiftung.

Quelle:
Felix Krebs: brauner Besuch mit Folgen, in: „Der Rechte Rand“ Nr. 113, Mai / Juni 2008, Seite 26