SS-Veteranen vor dem Prozess?

Das Schweizer Magazin „20 Minuten“ berichtet davon, dass in Polen derzeit von Efraim Zuroff, Leiter des Simon-Wiesenthal-Centers, Spuren zu Mitgliedern der SS-Brigade Dirlewanger vermutet werden. Diese als sehr brutal geltende Einheit war an mehreren Massakern, u.a. bei der Niederschlagung des Warschauer Aufstandes 1944, beteiligt.
Die neue Spur stammt vom österreichischen Roten Kreuz, dass vor kurzem dem Museum des Warschauer Aufstandes bisher unbekannte Daten über die SS-Einheit übermittelt. Die etwa 100 Karteikarten enthalten auch die Namen von Soldaten und ihre Adressen. Nun sttellten die Museums-Mitarbeiter fest, dass einige der Gelisteten unter ihren alten Adressen erreichbar sind.

Quelle:
* SDA/ATS: Zuroff jagt SS-Nazis in Polen, 20.05.08, http://www.20min.ch/news/dossier/hitler/story/24178656