Klotzige Wehrmachtsmemorabilia zum Verkauf

Laut einer Meldung des Hartmut-Mayer-Archivs hat die bulgarische Armee damit begonnen alter Panzer aus deutscher Produktion zu versteigern. Vor über 60 Jahren hatte das mit Hitler-Deutschland verbündete Bulgarien über 200 Kampf- und Jagdpanzer geliefert bekommen.
Für Wehrmachts- und andere Nazi-Hinterlassenschaften existiert weltweit eine zahlungskräftige Szene von Sammlern. Diese Sammler sind nicht selten glühende Fans der militärischen und zivilen Kultur des „Dritten Reiches“, auch wenn sie das selbst oft unpolitisch interpretieren.

Quelle: hma: Sammlerfreuden, http://www.nrw.vvn-bda.de/hma/an_2008_06.htm