Menschenbrechung unter Uniformierten

Es geht zwar nicht um die Armee, aber Polizei und Armee haben genug gemeinsam um auch auf diesem Blog auf folgenden Skandal aufmerksam zu machen.

An der Polizeihundeschule in Herzogau (Bayern) wurden Medienberichten zufolge Rituale durchgeführt, die sehr an ähnliche Formen der Verrohung und Barbarisierung in der Bundeswehr erinnern.
Einem anonymen achtseitigen Brief nach mussten auf der Abschlussfeier der Polizeischule junge Polizistinnen und Polizisten diverse Rituale durchstehen. Sie mussten Urin trinken, Frauen Hundehalsbänder tragen und aus einer Schüssel auf dem Schoß eines Ausbilders Bier trinken. Dazu hätte es dann Kommentare wie „Polizeischlampen, die lieber kochen lernen sollten“ gegeben. Auch Quälereien mit Stromstößen soll es gegeben haben.
Die Ausbildungsstätte im bayerischen Wald war in der Nazizeit ein ehemaliges Erholungs- und Fortbildungsheim der SS gewesen. Diesen Umstand hätten die Vorgesetzten mit den Worten kommentiert: „In diesen Betten haben schon richtige Männer gelegen.“
Im „Dritten Reich“ hatte das KZ-Wachpersonal auch häufig Hunde eingesetzt, um die Gefangenen zu bewachen, zu foltern oder gar zu töten.
Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) forderte indessen als Reaktion auf diese Umtriebe die sofortige Schließung der Polizeihundeschule.

Inzwischen haben sich ein Teil der Vorwürfe bestätigt. Laut Ermittlungen der Staatsanwaltschaft hätte es tatsächlich „Erstlingshundeführertaufen“ mit Elektrohalsbändern gegeben.
Jedoch wurden die Ermittlungen gegen Mitarbeiter der Hundeschule mittlerweile eingestellt, weil die Staatsanwaltschaft Regensburg keine Hinweise auf Straftaten gefunden hatte. Dazu bemerkte der Landtagsvizepräsident Paul Gantzer (SPD):

„Ich bin Fallschirmjäger, ich weiß, was Freiwilligkeit heißt, wenn ein solches Korps Rituale veranstaltet. Da sagt keiner Nein.“

Neben der wohl richtigen Einschätzung, ein interessantes Detail, dass der hohe bayrische Politiker in der Bundeswehr-Eliteeinheit gedient hat.

Neuigkeitswert bzw. Aktualitätsgrad: Ende Oktober 2007
Quelle: Claudia Wangerin: Neuer Polizeiskandal?, in „Junge Welt“ vom 01.11.2007, http://www.jungewelt.de/2007/11-01/055.php / Birgit Kruse: Skandal in bayerischer Polizeihundeschule, in: Süddeutsche vom 30.10.2007, http://www.sueddeutsche.de/bayern/artikel/853/140555/ / Beamte bestätigen Teil der Vorwürfe, in: Bayrischer Rundfunk, http://www.br-online.de/bayern-heute/artikel/0710/30-hundeschule-herzogau/index.xml